Anwaltskanzlei v. Hohenhau - Kanzlei für IT-Recht - Regensburg
Schwerpunkte
Folgende Kanzleien mahnen wegen Urheberrechtsverletzungen - illegalem Download / Filesharing - P2P ab. Die Welle der Abmahnungen gegen Tauschbörsennutzer geht auch nach Jahren weiter. In inhaltlich nahezu identischen Schreiben wird den Abgemahnten vorgeworfen, Porno-Filme, MP3s oder Spiele über eine Filesharing-/ P2P-Software Dritten zum Download zur Verfügung gestellt zu haben. Wichtig! Es tauchen immer wieder Fälle von betrügerischen Abmahnungen per e-Mail auf, welche angeblich von den unten angeführten Kanzleien versendet worden sein sollen. Keine der nachstehenden Anwaltskanzleien versendet nach unserer Kenntnis  Abmahnungen per e- Mail. Alle unten aufgeführten Kanzleien versenden ihre Abmahnungen per Post. (siehe auch Blogbeitrag). Folgende Kanzleien welche u.a. auf unserer Gegnerseite stehen mahnen (oder mahnten) wegen Urheberrechtsverletzungen durch die Teilnahme bei Internettauschbörsen (Filesharing) ab. Einige der unten aufgeführten Kanzleien mahnen derzeit (2015) keine Urheberrechtsverletzungen aus Tauschbörsen mehr ab - die Liste war in der Vergangenheit deutlich länger. Wir vermuten, dass viele Kanzleien nach der Änderung des UrhG und Begrenzung der Anwaltskosten einer Abmahnung auf einen Streitwert von 1.000.- € nicht mehr in diesem Bereich tätig sind. Baumgarten Brandt - Berlin - ist uns in sehr vielen Klageverfahren wegen Abmahnungen aus den Jahren 2009 und 2010 als Gegenseite bekannt - mahnen derzeit aber nach unserer Kenntnis keine neuen Rechtsverletzungen mehr ab. C-S-R - Christoph Schmietenknop - Ettlingen  - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Daniel Sebastian - Berlin FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - Hamburg Kornmeier & Partner - Frankfurt Christopher Lihl - Postbauer-Heng - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Negele Zimmel Greuther Beller - Augsburg Nümann + Lang - Karlsruhe - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Rasch Rechtsanwälte - Hamburg - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor, jedoch hat die Kanzlei 2015 weitere Urteile vor dem BGH erstritten und ist in Altfällen noch tätig RKA - Reichelt/Klute - Hamburg Sasse & Partner - Berlin Schalast & Partner - Frankfurt a.M. - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Schulenberg & Schenk - Hamburg - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor, jedoch hatten wir hier einige Klageverfahren Schutt & Waetke - Karlsruhe - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. U+C - Urmann & Collegen, vormals KuW - Regensburg - nicht mehr tätig - Zulassung zurück gegeben - Altfälle werden jedoch nach wie vor von Inkassobüros wie der Debcon verfolgt. von Kenne & Partner - Berlin - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Waldorf Frommer - München - mahnen derzeit als einzige Kanzlei im größeren Umfang von mehreren zehntausend Abmahnungen pro Jahr weiter ab und klagen diese auch gerichtlich ein Gerne helfen wir auch Ihnen bei Problemen mit Abmahnungen. Wir raten Ihnen es nicht zu versuchen, sich selbst zu wehren! Nehmen Sie keinen Kontakt mit der Gegenpartei oder deren Rechtsvertretern auf, ohne zuvor einen fachkundigen Anwalt kontaktiert zu haben. Hier gilt das gleiche wie in einem Strafverfahren - Ruhe bewahren und nichts unüberlegt gegenüber der Gegenseite äußern. Auf jeden Fall sollte in den Fällen einer Abmahnung ein mit der Materie betrauter Rechtsanwalt aufgesucht werden. Keine oder eine falsche Reaktion kann sehr teuer werden! Lesen Sie auch: Weiterführende Informationen zum Thema: Was ist eine Abmahnung - warum wurde ich abgemahnt Wie kommt die Abmahnkanzlei an meine Daten Wann haftet ein Anschlussinhaber für Rechtsverletzungen Dritter über seinen Anschluss Wie reagiere ich jetzt richtig - was tun bei einer Abmahnung Aktuelle Urteile, welche wir im Namen von Abgemahnten erstritten haben Was können wir für Sie tun Wie verhalte ich mich bei einer Hausdurchsuchung Wie beuge ich vor, dass über meinen Anschluss Rechtsverletzungen begangen werden
Rechtsanwalt - Fachanwalt für IT-Recht
Folgende Kanzleien mahnen wegen Urheberrechtsverletzungen - illegalem Download / Filesharing - P2P ab. Die Welle der Abmahnungen gegen Tauschbörsennutzer geht auch nach Jahren weiter. In inhaltlich nahezu identischen Schreiben wird den Abgemahnten vorgeworfen, Porno-Filme, MP3s oder Spiele über eine Filesharing-/ P2P-Software Dritten zum Download zur Verfügung gestellt zu haben. Wichtig! Es tauchen immer wieder Fälle von betrügerischen Abmahnungen per e-Mail auf, welche angeblich von den unten angeführten Kanzleien versendet worden sein sollen. Keine der nachstehenden Anwaltskanzleien versendet nach unserer Kenntnis  Abmahnungen per e-Mail. Alle unten aufgeführten Kanzleien versenden ihre Abmahnungen per Post. (siehe auch Blogbeitrag). Folgende Kanzleien welche u.a. auf unserer Gegnerseite stehen mahnen (oder mahnten) wegen Urheberrechtsverletzungen durch die Teilnahme bei Internettauschbörsen (Filesharing) ab. Einige der unten aufgeführten Kanzleien mahnen derzeit (2015) keine Urheberrechtsverletzungen aus Tauschbörsen mehr ab - die Liste war in der Vergangenheit deutlich länger. Wir vermuten, dass viele Kanzleien nach der Änderung des UrhG und Begrenzung der Anwaltskosten einer Abmahnung auf einen Streitwert von 1.000.- € nicht mehr in diesem Bereich tätig sind. Baumgarten Brandt - Berlin - ist uns in sehr vielen Klageverfahren wegen Abmahnungen aus den Jahren 2009 und 2010 als Gegenseite bekannt - mahnen derzeit aber nach unserer Kenntnis keine neuen Rechtsverletzungen mehr ab. C-S-R - Christoph Schmietenknop - Ettlingen  - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Daniel Sebastian - Berlin FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - Hamburg Kornmeier & Partner - Frankfurt Christopher Lihl - Postbauer-Heng - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Negele Zimmel Greuther Beller - Augsburg Nümann + Lang - Karlsruhe - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Rasch Rechtsanwälte - Hamburg - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor, jedoch hat die Kanzlei 2015 weitere Urteile vor dem BGH erstritten und ist in Altfällen noch tätig RKA - Reichelt/Klute - Hamburg Sasse & Partner - Berlin Schalast & Partner - Frankfurt a.M. - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Schulenberg & Schenk - Hamburg - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor, jedoch hatten wir hier einige Klageverfahren Schutt & Waetke - Karlsruhe - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. U+C - Urmann & Collegen, vormals KuW - Regensburg - nicht mehr tätig - Zulassung zurück gegeben - Altfälle werden jedoch nach wie vor von Inkassobüros wie der Debcon verfolgt. von Kenne & Partner - Berlin - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Waldorf Frommer - München - mahnen derzeit als einzige Kanzlei im größeren Umfang von mehreren zehntausend Abmahnungen pro Jahr weiter ab und klagen diese auch gerichtlich ein Gerne helfen wir auch Ihnen bei Problemen mit Abmahnungen. Wir raten Ihnen es nicht zu versuchen, sich selbst zu wehren! Nehmen Sie keinen Kontakt mit der Gegenpartei oder deren Rechtsvertretern auf, ohne zuvor einen fachkundigen Anwalt kontaktiert zu haben. Hier gilt das gleiche wie in einem Strafverfahren - Ruhe bewahren und nichts unüberlegt gegenüber der Gegenseite äußern. Auf jeden Fall sollte in den Fällen einer Abmahnung ein mit der Materie betrauter Rechtsanwalt aufgesucht werden. Keine oder eine falsche Reaktion kann sehr teuer werden! Lesen Sie auch: Weiterführende Informationen zum Thema: Was ist eine Abmahnung - warum wurde ich abgemahnt Wie kommt die Abmahnkanzlei an meine Daten Wann haftet ein Anschlussinhaber für Rechtsverletzungen Dritter über seinen Anschluss Wie reagiere ich jetzt richtig - was tun bei einer Abmahnung Aktuelle Urteile, welche wir im Namen von Abgemahnten erstritten haben Was können wir für Sie tun Wie verhalte ich mich bei einer Hausdurchsuchung Wie beuge ich vor, dass über meinen Anschluss Rechtsverletzungen begangen werden
Anwaltskanzlei v. Hohenhau - Kanzlei für IT-Recht - Regensburg
Schwerpunkte
Folgende Kanzleien mahnen wegen Urheberrechtsverletzungen - illegalem Download / Filesharing - P2P ab. Die Welle der Abmahnungen gegen Tauschbörsennutzer geht auch nach Jahren weiter. In inhaltlich nahezu identischen Schreiben wird den Abgemahnten vorgeworfen, Porno-Filme, MP3s oder Spiele über eine Filesharing-/ P2P-Software Dritten zum Download zur Verfügung gestellt zu haben. Wichtig! Es tauchen immer wieder Fälle von betrügerischen Abmahnungen per e-Mail auf, welche angeblich von den unten angeführten Kanzleien versendet worden sein sollen. Keine der nachstehenden Anwaltskanzleien versendet nach unserer Kenntnis  Abmahnungen per e-Mail. Alle unten aufgeführten Kanzleien versenden ihre Abmahnungen per Post. (siehe auch Blogbeitrag). Folgende Kanzleien welche u.a. auf unserer Gegnerseite stehen mahnen (oder mahnten) wegen Urheberrechtsverletzungen durch die Teilnahme bei Internettauschbörsen (Filesharing) ab. Einige der unten aufgeführten Kanzleien mahnen derzeit (2015) keine Urheberrechtsverletzungen aus Tauschbörsen mehr ab - die Liste war in der Vergangenheit deutlich länger. Wir vermuten, dass viele Kanzleien nach der Änderung des UrhG und Begrenzung der Anwaltskosten einer Abmahnung auf einen Streitwert von 1.000.- € nicht mehr in diesem Bereich tätig sind. Baumgarten Brandt - Berlin - ist uns in sehr vielen Klageverfahren wegen Abmahnungen aus den Jahren 2009 und 2010 als Gegenseite bekannt - mahnen derzeit aber nach unserer Kenntnis keine neuen Rechtsverletzungen mehr ab. C-S-R - Christoph Schmietenknop - Ettlingen  - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Daniel Sebastian - Berlin FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - Hamburg Kornmeier & Partner - Frankfurt Christopher Lihl - Postbauer-Heng - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Negele Zimmel Greuther Beller - Augsburg Nümann + Lang - Karlsruhe - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Rasch Rechtsanwälte - Hamburg - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor, jedoch hat die Kanzlei 2015 weitere Urteile vor dem BGH erstritten und ist in Altfällen noch tätig RKA - Reichelt/Klute - Hamburg Sasse & Partner - Berlin Schalast & Partner - Frankfurt a.M. - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Schulenberg & Schenk - Hamburg - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor, jedoch hatten wir hier einige Klageverfahren Schutt & Waetke - Karlsruhe - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. U+C - Urmann & Collegen, vormals KuW - Regensburg - nicht mehr tätig - Zulassung zurück gegeben - Altfälle werden jedoch nach wie vor von Inkassobüros wie der Debcon verfolgt. von Kenne & Partner - Berlin - derzeit liegen uns keine neuen Abmahnungen mehr vor. Waldorf Frommer - München - mahnen derzeit als einzige Kanzlei im größeren Umfang von mehreren zehntausend Abmahnungen pro Jahr weiter ab und klagen diese auch gerichtlich ein Gerne helfen wir auch Ihnen bei Problemen mit Abmahnungen. Wir raten Ihnen es nicht zu versuchen, sich selbst zu wehren! Nehmen Sie keinen Kontakt mit der Gegenpartei oder deren Rechtsvertretern auf, ohne zuvor einen fachkundigen Anwalt kontaktiert zu haben. Hier gilt das gleiche wie in einem Strafverfahren - Ruhe bewahren und nichts unüberlegt gegenüber der Gegenseite äußern. Auf jeden Fall sollte in den Fällen einer Abmahnung ein mit der Materie betrauter Rechtsanwalt aufgesucht werden. Keine oder eine falsche Reaktion kann sehr teuer werden! Lesen Sie auch: Weiterführende Informationen zum Thema: Was ist eine Abmahnung - warum wurde ich abgemahnt Wie kommt die Abmahnkanzlei an meine Daten Wann haftet ein Anschlussinhaber für Rechtsverletzungen Dritter über seinen Anschluss Wie reagiere ich jetzt richtig - was tun bei einer Abmahnung Aktuelle Urteile, welche wir im Namen von Abgemahnten erstritten haben Was können wir für Sie tun Wie verhalte ich mich bei einer Hausdurchsuchung Wie beuge ich vor, dass über meinen Anschluss Rechtsverletzungen begangen werden
Rechtsanwalt - Fachanwalt für IT-Recht